Donnerstag, 18. September 2014

Die Sommerpause ist vorbei!

Hallo ihr Lieben,

diese große Sommerpause war so eigentlich gar nicht geplant.
Ich befand mich allerdings wie einige andere Blogger wohl auch im Sommerloch gefangen.
Es war so warm an meiner Nähmaschine und da kam ich irgendwie nicht so in Fahrt. Da ich ja schon auf der Arbeit den ganzen Tag vorm Rechner sitze war ich dann auch mal froh draußen zu sein und die Seele baumeln zu lassen.

Wir waren im Urlaub, an der Ägäis und haben ein bisschen die Sonne genossen.
Cocktails trinken, lecker Essen und einfach mal abschalten. Das wars doch, oder?

Wäre da nicht ein kleines Problem gewesen:
Vor unserem Urlaub hatten wir uns entschlossen einen neuen Mitbewohner zu adoptieren. Ohne Ragdoll geht bei mir gar nix und ich vermisse Emil immer noch entsätzlich. Wir haben uns also entschieden Max noch einen Gefährten zu besorgen und schon ging es los auf Katzen-tour.
Einen Tag vorm Urlaub entdeckte ich dann eine Anzeige einer kleinen Ragdoll Katze, 13 Wochen alt.
Und was soll ich euch sagen, ich war verliebt. Wir suchten natürlich eigentlich einen Kater und mein Freund war von der Idee Katze gar nicht begeistert. Zeit, die Kleine vorm Urlaub kennen zu lernen war natürlich auch nicht mehr. Ich machte also mit der Dame aus: wenn sie nach dem Urlaub noch da ist, kommen wir sofort zum anschauen vorbei. Ich lag also die ganze Woche am Pool und meine gedanken kreisten unaufhaltsam um die kleine "Filou".
"Wird sie heute verkauft?" "Oder morgen?" "Schaaaatz, was wenn sie weg ist wenn wir Zuhause sind?"
Schatz war natürlich ganz relaxt "dann nehmen wir halt einen KATER, wie besprochen", hach das Männer sich immer so an Kleinigkeiten aufhängen... :-D

Naja Pech für Filous Züchterin, dass sie mir vorm Urlaub einee Whats-App Unterhaltung mit mir angefangen hat. So konnte ich sie mit Hilfe des Hotel Wlans jeden Abend nach dem aktuellen Stand befragen und bequatschen.

Und was soll ich euch sagen, ich habe es geschafft. Direkt am Tag nach dem Urlaub, morgens um 11 Uhr fuhren wir eine Stunde durch NRW um unsere kleine Maus abzuholen.

Sie liegt gerade neben mir und beißt uns Laptop und ich muss euch sagen, ich bin immer noch soooo verliebt. Das war wirklich liebe auf den 1. Blick und das beste ist bei ihr auch!

So und hier ist so nun, darf ich vorstellen:

Lucy van Pelt





Bis zum nächsten Post wird jetzt aber nicht mehr so viel Zet vergehen, ich verspreche es.
Der nächste steht schon in den Startlöchern, ich muss euch unbedingt mein Eierlikör-Rezept verraten.
Hhhhm Lecker. Außerdem wimmelt es hier von lustig bunten Kürbissen, wenn Lucy sie nicht alle zum Spielen entführt folgt bald eine Kürbis- Show...

Liebe Grüße,
Mabel


PS: Nächste Woche holen wir dann noch einen Spielgefährten für Lucy ab. Einen Kater natürlich :-D