Samstag, 13. Dezember 2014

Nikolaus-Wichteln

Hallo ihr Lieben!

Ich glaube ich, ich lebe in so einer Art Wurmloch, kennt ihr das?
So viel Vor-Weihnachtlicher Stress, ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht.
Heute habe ich sage und schreibe 91 Eier zu Eierlikör verarbeitet. Puuuh ich kann euch sagen, das war anstrengend. Bald kann ich einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt aufmachen.

So aber was ich euch eigentlich zeigen wollte ist mein Geschenk vom Nikolaus Wichteln.
(bei dem Wetter hier sind gute Fotos leider eine Seltenheit, ich habe mein bestes gegeben :)




Ich habe dieses wundertolle Tilda Buch bekommen, die Eisbäten liebe ich ja total. Zwei süße Untersetzer die glatt schon verdekoriert sind und einen kleinen Metallweihnachtsbaum *.*
Ich freue mich immer noch riesig!

Vielen Dank liebe Lisa von Kanoschl

und an Nicole für die tolle Organisation

 

So ihr Lieben, da ich keinen Eierlikör mehr sehen kann folgt mein Rezept morgen.
Ich hoffe bis dahin zeigt sich ein bisschen Wintersonne und ich kann euch meine gefühlten 1000000 Flaschen zeigen.

Ich wünsche euch einen tollen 3. Advent (oh Gott wenn ich es so schwarz auf weiß sehe kriege ich wieder Stress-Pickel, schon der dritte).


Ganz liebe Grüße und bis bald,
Mabel

Donnerstag, 18. September 2014

Die Sommerpause ist vorbei!

Hallo ihr Lieben,

diese große Sommerpause war so eigentlich gar nicht geplant.
Ich befand mich allerdings wie einige andere Blogger wohl auch im Sommerloch gefangen.
Es war so warm an meiner Nähmaschine und da kam ich irgendwie nicht so in Fahrt. Da ich ja schon auf der Arbeit den ganzen Tag vorm Rechner sitze war ich dann auch mal froh draußen zu sein und die Seele baumeln zu lassen.

Wir waren im Urlaub, an der Ägäis und haben ein bisschen die Sonne genossen.
Cocktails trinken, lecker Essen und einfach mal abschalten. Das wars doch, oder?

Wäre da nicht ein kleines Problem gewesen:
Vor unserem Urlaub hatten wir uns entschlossen einen neuen Mitbewohner zu adoptieren. Ohne Ragdoll geht bei mir gar nix und ich vermisse Emil immer noch entsätzlich. Wir haben uns also entschieden Max noch einen Gefährten zu besorgen und schon ging es los auf Katzen-tour.
Einen Tag vorm Urlaub entdeckte ich dann eine Anzeige einer kleinen Ragdoll Katze, 13 Wochen alt.
Und was soll ich euch sagen, ich war verliebt. Wir suchten natürlich eigentlich einen Kater und mein Freund war von der Idee Katze gar nicht begeistert. Zeit, die Kleine vorm Urlaub kennen zu lernen war natürlich auch nicht mehr. Ich machte also mit der Dame aus: wenn sie nach dem Urlaub noch da ist, kommen wir sofort zum anschauen vorbei. Ich lag also die ganze Woche am Pool und meine gedanken kreisten unaufhaltsam um die kleine "Filou".
"Wird sie heute verkauft?" "Oder morgen?" "Schaaaatz, was wenn sie weg ist wenn wir Zuhause sind?"
Schatz war natürlich ganz relaxt "dann nehmen wir halt einen KATER, wie besprochen", hach das Männer sich immer so an Kleinigkeiten aufhängen... :-D

Naja Pech für Filous Züchterin, dass sie mir vorm Urlaub einee Whats-App Unterhaltung mit mir angefangen hat. So konnte ich sie mit Hilfe des Hotel Wlans jeden Abend nach dem aktuellen Stand befragen und bequatschen.

Und was soll ich euch sagen, ich habe es geschafft. Direkt am Tag nach dem Urlaub, morgens um 11 Uhr fuhren wir eine Stunde durch NRW um unsere kleine Maus abzuholen.

Sie liegt gerade neben mir und beißt uns Laptop und ich muss euch sagen, ich bin immer noch soooo verliebt. Das war wirklich liebe auf den 1. Blick und das beste ist bei ihr auch!

So und hier ist so nun, darf ich vorstellen:

Lucy van Pelt





Bis zum nächsten Post wird jetzt aber nicht mehr so viel Zet vergehen, ich verspreche es.
Der nächste steht schon in den Startlöchern, ich muss euch unbedingt mein Eierlikör-Rezept verraten.
Hhhhm Lecker. Außerdem wimmelt es hier von lustig bunten Kürbissen, wenn Lucy sie nicht alle zum Spielen entführt folgt bald eine Kürbis- Show...

Liebe Grüße,
Mabel


PS: Nächste Woche holen wir dann noch einen Spielgefährten für Lucy ab. Einen Kater natürlich :-D

Freitag, 27. Juni 2014

Lecker Eis!

Hallo ihr Lieben,

ich war ein bisschen ein der Sommerpause muss ich zugeben.
Das Wetter ist zwar nicht das Beste, aber die WM und das Feeling ist bei mir einfach sommerlich.
In den Urlaub geht es leider erst Ende August, aber ich freue mich schon total auf die freie und hoffentlich entspannte Zeit. Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr schon Urlaubsreif?

Seid neuestem habe ich eine Eis-Maschine. Das unterstützt das Sommerfeeling natürlich total!
Natürlich haben wir das gute Sück auch ausprobiert und dabei bin ich auf ein ganz tolles Rezept gestoßen:

Nektarinen Eis:

300g Nektarinen
140g Zucker
250ml Milch
4 EL Zitronensaft

100ml süße Sahne


1. Die Nektarinen entsteinen und mit dem Zucker, der Milch und dem Zitronensaft pürieren.
Danach die Masse durch ein Sieb passieren, damit die Schale und und die Steinreste verschwinden.

2. Die Sahne steif schlagen und alles miteinander vermischen.

Danach kühl stellen und in die gefrorene Eismaschine füllen. Am besten diese erst anschalten.



Schon habt ihr ein super leckeres und erfrischendes Eis, der pure Sommer.

Das Eis ist wunderbar cremig und ich würde es sofort essen. Man kann es auch einfrieren danach wird es allerdings sehr hart. Um es dann wieder genießen zu können muss man es kurz antauen lassen, das stört mich allerdings wenig weil keine verderblichen Zutaten wie Ei enthalten sind. Deshalb lasse ich solche Rezepte lieber weg.

So ihr Lieben, ich stürze mich ins Freitagsgetümmel und wünsche euch ein schönes Wochenende!

Bald melde ich mich mit den Bilder vom "Kölner-Kreativ-Sommer" zurück und bereichte euch von meinem neuen Projekt...

Ganz liebe Grüße, 
Mabel

Mittwoch, 4. Juni 2014

Ein kleines Fundstück

Hallo ihr Lieben,

habe kürzlich etwas ergattert worauf ich schon länger scharf war.
Im Winterschlussverkauf war es jetzt reduziert und ich hab e zugeschlagen. 
Zu Hause direkt auf mein neues Greengate-Deckchen (wenn schonmal eine Lieferung aus Schweden kommt muss es sich ja auch lohnen) drapiert und die passenden Kerzengläser dazu gestellt. Dann habe ich mir das Ganze total euphorisch angesehen und war irgendwie etwas ernüchtert. Und jetzt?

Irgendwie weiß ich jetzt nicht weiter, dekotechnisch. Wenn ihr also eine Idee habt immer raus damit!


Man sieht das Preisschildchen hängt auch noch, nichtmal dafür hats noch gereicht :-D
Also Stabkerzen werde ich noch besorgen aber ich weiß nicht genau was ich in die Schale tun soll.
Naja kommt Zeit komt Rat...

Habt ihr auch manchmal so einen Deko-Blackout? Doofe Sache...

Euch noch einen tollen Tag, ich setze mich jetzt noch etwas vor meine leere Schale.

Liebe Grüße,
Mabel

Samstag, 31. Mai 2014

Und da war ein Fleck aufm Stuhl...

Ihr Lieben,

ich war so traurig! :-(
Ich habe euch ja meinen schönen gepolsterten Stühlchen schon hier gezeigt und was ist passiert?
Ich habe es ja die ganze Zeit befürchtet, irgendwann ist ein dicker Fleck auf dem Polster.
Tja und dann war es soweit. Ein dicker Fleck mit viel Fett-Anteil und es war nix zu machen...

Sowas kann ich ja gar nicht haben. Ich bin jetzt keine super Hausfrau und hier liegt auch mal was herum, aber so ein dicker Fleck auf meinem Greengate-Polster? Ne ohne mich!
Den Stuhl jetzt einfach neu zu beziehen kam für mich an der Stelle nicht mehr in Frage. Jetzt brauchte ich etwas waschbares. Im Netz habe ich dann die Idee entdeckt aus Greengate Stoffservietten Stuhlkissen zu nähen, ganz schnell und einfach. Das passte ja und habe ich direkt 8 Servietten bestellt. Von meinem Bestand wollte ich jetzt auch keine Opfern, was konnten die auch dafür das irgendein Depp beim Essen kleckert!

Am nächsten Tag bin ich direkt zum Baumarkt gefahren und habe weißen Lack für die Sitzflächen besorgt. Die hatte ich mir damals beim streichen nämlich gespart. Dann eine Millionen Tackernadeln rausgepuhlt und gestrichen.  

Fertig sahen die guten Stühlchen dann so aus


Und mit Kissen so:

Seite 1
 
Seite 2


Und mit Rückenkissen

So und jetzt kann ich wieder beruhigt schlafen :-D
Das könnt ihr doch verstehen oder?

Ganz liebe Grüße,
Mabel

Donnerstag, 29. Mai 2014

Schlafzimmer Tour...

Hallo ihr Lieben,

heute am Feiertag habe ich mal ein paar Bildchen von unserem Schlafzimmer vorbereitet.
Das Zimmer ist sehr groß und da ich schon immer ein Ankleidezimmer haben wollte (welche Frau denn auch nicht?!) haben wir kurzerhand beim Einzug eine Wand gezogen und unseren Kleiderschrank samt Schuhbergen und Bügelwäsche dahinter versteckt.
Seit Kurzem lebt dort auch ein Heimtrainer-Fahrrad, das habe ich aber erst einmal benutzt weil der Sattel so am Hintern weh tut :-D

Wir haben uns dann eine ganz tolle Fototapete ausgesucht und ich finde es sieht ganz toll aus ist eigentlich auch klar hab ich ja auch ausgesucht aber egal...

Außerdem haben wir unser altes Sofa ins Schlafzimmer gestellt, seit wir das Neue haben. Ich liebe mein Sofa ja einfach deshalb kam wegwerfen für mich gar nicht in Frage. Es fiehl mir ja schon schwer es überhaupt ins Schlafzimmer zu stellen, aber da macht es sich ganz toll.


Ein Betthaupt haben wir uns auch gebaut, es ist mit einer Schaumstoffmatratze gepolstert und sehr bequem.

Ich habe in den letzten Wochen ein paar neue Kissen genäht und eine Nackenrolle.




Man brauch ja trotz Ankleidezimmers auch ein bisschen Stauraum, dafür haben wir dann drei Kommoden vom Schweden besorgt. Die habe ich dann ein bisschen ausgemotzt und als Sideboard arangiert, jetzt gefällt es uns erst richtig.



Außerdem gibt es diesen tollen Ast, der mit Blümchenförmigen LEDs beleuchtet wird und wirklich gemühtliches Licht macht. Die Blumen sind aus Seidenpapier.


Und die restliche Deko



So ihr Lieben, ich hoffe ihr habt es bis hier her geschafft, ich mache mich jetzt mal an den Feiertagsbraten.

Bevor ich es vergesse und falls ihr in der Nähe seit: Dieses Wochenende ist hier in Kölle der "Kölner Creativ Sommer" im Rhein-Energie-Stadion, mit großem Stoff- und Kreativ-Markt. Ich freue mich schon total drauf und nehme die Kamera mit um ein paar Eindrücke einzufangen. Hoffentlich vergesse ich nur nicht auf den Auslöser zu drücken :-D

Euch noch einen ganz tollen Tag und liebe Grüße,
Mabel

PS: Lieben Dank für die lieben Worte zu meinem Sommermädchen, ich freue mich sehr, dass sie euch gefällt und begrüße meinen neuen Leser, auch auf/über euch freue ich mich!

Dienstag, 27. Mai 2014

Wir nähen Tilda

Ihr Lieben,

heute muss ich aber mal pätzen :-D
Zuerst hat mich eine doofe Erkältung außer Gefecht gesetzt und dann hat meine Kamera sich geweigert, das kleine Sommermädchen zu fotografieren.
Ich habe es allerdings doch noch geschafft alles fertig zu bekommen und ich bin so froh und glücklich.

Hier estmal zwei Bildchen von meinem Sommermädchen, wobei eigentlich ist sie eine richtige Dame...




Und die super schönen Projekte der anderen:


Es hat riesen Spaß gemacht und an dieser Stelle darf ein dickes lob, an das liebe Linchen für die Organisation und an die anderen Mädels für die tollen Projekte nicht fehlen.

Euch allen noch einen schönen Tag (trotz des stöhmenden Regens) und liebe Grüße,
Mabel

P.S: Dieser Post sollte eigentlich schon seit heute Morgen online sein, aber irgendwas ist da scheinbar schiefgelaufen :-(

Donnerstag, 8. Mai 2014

Von der Verzweiflung einer Hundebseitzerin...

Hallo ihr Lieben,

viele von euch, haben doch einen Hund oder?

Ich habe ja schon einmal erwähnt, dass wir zwei Hunde haben. Die Große ist zwei und heißt Lotte und die Kleine ist jetzt ein Jahr alt und heißt Greta. Seid Oktober gehört Greta zu unserer Familie und ich muss sagen ich liebe sie heiß und innig. Lotte ist ein vorzeige Hund, sie ist brav und hört sehr gut. Sie ist sehr ausgeglichen und lieb. Greta hingegen ist da etwas anders, sie ist nervös, unruhig und sehr fordernd. Sie ist ein Hunde-Clown und zeitweise sehr anstrengend. Trotzdem liebe ich sie natürlich beide.
Leider haben wir mit Greta einige Probleme, sie hat eine Hautkrankheit und eine chronische Ohrenentzündung. Beides ist allerdings mittlerweile im Griff, gerade macht sie ausschluss Diät um eine Allergie einzugrenzen. Ich muss euch sagen jeden tag Kartoffeln kochen ist mühseelig und Pferdefleisch geht ganz schön ins Geld, aber was macht man nicht alles für die lieben Viehcher.

Das größte Problem, welches uns auch regelrecht zum Verzweifeln bringt ist Gretas nicht vorhandene Stubenreinheit. Sie kapiert es einfach nicht. Wir lassen sie tausendmal am Tag in den Garten und trotzdem sie kommt rein und verrichtet ihr Geschäft im Haus. Mittlerweile schimpfen wir auch mit ihr ich weiß laut neuesten Erkentnissen soll man das ja nicht, aber kommt schon nach 7 Monaten! aber auch das bringt nichts. Ich kann jetzt mit ihr schimpfen ihr das Malleur zeigen und sie ins Körbchen schicken, 20 Minuten später ein erneuter Unfall. Sie schämt sich dann auch aber lassen tut sie es nicht. Ich hab echt keine Ahnung was wir noch machen sollen :-(

Gerade eben bin ich wieder durch ein Pfützchen gelaufen.
Das ist auch das Schlimme, ich laufe auch andauernd dadurch :-D
Wenigstens trage ich so zur erheiterung meiner Familie bei, also alles hat doch etwas Gutes!

Ihr Lieben, falls jemand einen Trick kennt, immer raus damit...

Liebe Grüße und einen schönen Tag,
Mabel


Mittwoch, 7. Mai 2014

Neues Tilda Buch und die Qual der Wahl bei "wir nähen Tilda"

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz aufgeregt und freue mich auf die neue Runde "wir nähen Tilda", denn ich mache auch mit! Juhuuuu... Beim lieben Linchen könnt ihr nachlesen worum es genau geht...

Ich stehe jetzt also vor der Qual der Wahl und diese wurde noch größer durch das neue Buch was heute endlich in der Post war. Es hat über zwei Wochen gedauert bis das Büchlein aus Amerika, genauer gesagt Philadelphia hier bei mir aufm Dorf angekommen ist.

Ich habe direkt ein paar Fotos für euch geschossen:






Toll oder? Wie soll man sich da nur entscheiden? Was würdet ihr denn nehmen?

So, ich verziehe mich jetzt mal auf meinen Lieblingssessel
und stöbere noch ein wenig...

Ganz liebe Grüße,
Mabel


Donnerstag, 1. Mai 2014

Urlaubs-Deko

Hallo ihr Lieben,

seid ihr schon fit oder tanzt ihr noch?
Ich bin schon früh auf den Beinen und weil sicherlich alle ein bisschen Kopfweh haben, werde ich euch viel Text ersparen und einfach ein paar Bildchen sprechen lassen:

Tilda am Nordsee-Strand





Sommer Urlaub am Strand



und romantsiche Tischdeko mit Wal-Bob


 Die beiden Deckchen habe ich von meinen Schwiegereltern zu Ostern bekommen.
Habe mich total gefreut und Bob gehört eigentlich meinem Schatz, er hat ihn mir kurz geborgt für die neue Deko. Er ist aber sehr gut erzogen für einen Wal muss ich sagen, nur zu empfehlen als Haustier...

So ihr Lieben, euch noch einen ganz tollen Feiertag!

Liebe Grüße,
Mabel


Dienstag, 29. April 2014

Kissen und Ostergeschenke

Hallo ihr Lieben,

leider ist über Ostern meine Kamera in den Streick getreten. Der Blitz hat sich verabschiedet und ich konnte beim besten Willen nix ausrichten :-( war ich sauer.
Mein Schatz hat gestern aber den Trick gefunden, mit Hilfe enes Internetvideos und der Blitz ging wieder. Juhuuu!!!!

Baterien austauschen, was ein spezieller Kniff, da hätte ich nie drauf kommen können. Also so ein versierter Technik-Freak bin jetzt auch nicht...

Leider ist es jetzt natürlich zu spät alles zu zeigen was ich für Ostern genäht habe, ist nämlich schon alles verschenkt und ab dafür.
Naja meine allerliebsten lieblings Schwägerinnen meine zwei "Süßen" haben mir allerdings ein Bildchen geschickt damit ich wenigstens etwas zeigen kann.
Die Qualität ist nicht so dolle aber hier sind die beiden personifizierten Kissen:


Die Geschenke meiner Mama, konnte ich allerdings knipsen. Es hat schon einige Vorteile wenn die Mutter in der Wohnung unter einem wohnt...

Ein Schutzengel von Tilda,


 Und Fräulein Hases kleine Schwester "Widder". Sie wollte unbedingt vor die Kamera. Man sieht es an ihrem neugierigen Blick :-D



Bei uns ist im Moment so einiges los. Die Deko wird auf Frühling-, Sommer-, Urlaubs- Stimmung umgestellt. Das Wetter in den letzten Wochen hat mich total beflügelt. Aber heute schon wieder Trostlosigkeit soweit das Auge reicht.
Gestern Ballerinen und heute dicke Stiefel. SO ist das halt in Deutschland.

Außerdem ist unser Katerchen Rudi gestern ausgezogen. Seit unser Emil nicht mehr bei uns ist, haben sich Rudi und Max gar nicht mehr verstanden. Max hatte leider viel Angst vor ihm und deshalb haben wir den kleinen Rudi gestern zu einer Verwandten gebracht. Sie hat viel Zeit und Platz aber trotzdem irgendetwas fehlt uns hier im Haus. Das Beste für die Tiere ist eben nicht unbedingt unser bestes.
Ich überlege jetzt Max einen neuen Spielgefährten zu besorgen, er ist jetzt 13 Jahre alt und wiedererwartend etwas niedergeschlagen seid Rudis Auszug gestern. Ich hoffe es gibt sich denn man hat bei Katzen ja leider keine Garantie, dass sie sich auch verstehen. 

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche und tanzt gut in den Mai!!!!

Liebe Grüße Mabel!

 


Samstag, 12. April 2014

Fräulein Hase und 3 Nettigkeiten

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch jemanden vorstellen, Fräulein Hase nämlich.


Die Kleine (Große) ist für ein paar Tage zu Besuch und dringend auf der Suche.
Wonach fragt ihr? Na nach einem netten Herrn, der sie endlich zu einer rechtschaffenden Häsin macht, zu Frau Hase nämlich. Vielleicht habt ihr ja eine Idee wo und wann sie diesen ominösen Herrn Hasen kennenlernen kann? Ich habe leider nur einen "Hasen" in meinem Bekanntenkreis und der ist leider schon an mich vergeben. Fräulein Hase hat auch ziemlich große Ansprüche:

- groß soll er sein
- viele Eier soll er haben
- diese sollen außerdem noch bunt sein
- und lecker nicht zu vergessen
- er soll nicht so viel arbeiten (am besten so eine Art Zeitarbeit für nur wenige Tage im Jahr)
- gut gekleidet sollte er sein (nicht nur Jeans und T-Shirt)
- süß soll er sein

und zum guten Schluss ein paar schöne große Zähne soll er haben,

Wie gesagt ich bin total ratlos und gebe deshalb hier eine kleine Kontaktanzeige für sie auf:


Hier noch ein paar weitere Bilder von ihr:




Bitte nur seriöse Anfragen :-D


Ich habe außerdem eine ganz tolle Nettigkeit von der lieben Lola bekommen.
Leider hat meine Kamera noch der Foto-Session mit Frau Hase gestreikt deshalb folgt ein Bildchen noch.

Aber jetzt bin ich dran mit den Nettigkeiten. Also die ersten 3 fleißigen Kommentierer bekommen eine osterliche Nettigkeit geschickt. Also beeilt euch damit alles rechtzeitig ankommt.

Die kleine Schwester von Fräulein Hase möchte sich auch unbedingt zeigen, jetzt ist es aber zu spät, denn kleine Hasen gehören ist Bett zu so später Stunde! Sie kommt dann bei nächster Gelegenheit dran. Da habe ich keine Wahl, sie ist nämlich ein Widder :-D

Euch einen ganz tollen Abend und viel Spaß bei den Oster-Vorbereitungen!

Liebe Grüße Mabel