Montag, 21. Oktober 2013

Kürbis DIY

Hallo ihr Lieben!
Heute zeige ich euch wie man einen Kürbis selber näht. Ich finde Themen bezogene Deko immer besonders schön, so verwandelt sich das Haus alle paar Monate ein bisschen und es wird nie langweilig. Was gehört also zu einer schönen herbstlichen Deko? Kürbisse! Ich bin allerdings überhaupt kein Fan von Orange, deshalb ist dieser selbst gemachte Kürbis eine gute Alternative, die farblich absolut variabel ist. Los gehts!
Material:
Stoff
Schere
Nadel
Faden
Wolle
Nähmaschine
Füllwätte
1. Zuerst wird der Stoff zugeschnitten, je nachdem wie groß du deinen Kürbis haben möchtest schneidest du ein entsprechendes Rechteck aus und faltest es in der Mitte so, dass eine relativ quadratische Fläche entsteht. Achtet darauf, dass die Fläche nicht zu hoch ist. Dann an der Seite gegenüber der Falte zusammennähen. Achtet darauf, dass der Stoff auf links liegt.
IMG_0241
IMG_0242
IMG_0244
IMG_0245
2. Dann eine der beiden offenen Seiten ca.0,5cm umschlagen und mit dem Heftstich umnähen und zusammenziehen.
IMG_0246
IMG_0247
3. Danach das ganze wenden und das entstandene “Körbchen” mit der Füllwatte füllen.
IMG_0248
4. Dann auch den Rand der oberen Seite umschlagen (ca.0,5cm) und mit dem Heftstich säumen. Die Stiche würde ich möglichst nah an den Rand setzen und dann zusammenziehen und verknoten.
IMG_0252
5. Das Garn in eine große Nadel fädeln und zusammenknoten. Von oben nach unten durch den Kürbis fädeln und verknoten. Dann den Faden außen am Kürbis entlang führen und wieder oben hinein stechen so dass kleine Einbuchtungen entstehen.
Das ganze wiederholen, bis der Kürbis die gewünschte Form hat.
IMG_0255
IMG_0256
6. Zum Schluss aus einem Stoffrest einen Stil nähen und in eine der Enden stecken. Dazu etwas Stoff umschlagen und zwei gerade Nähte nähen damit ein Tunnel entsteht. Diesen Tunnel mit Füllwatte füllen und das offene Ende zusammenknoten.
IMG_0257
IMG_0258
Fertig!
IMG_0263

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen